Kopf-Bild
blockHeaderEditIcon
Posten-Teilen
blockHeaderEditIcon
Starkes Wirtschaftswachstum im Euroraum laut aktueller Studie
09.11.2017 17:19 ( 390 x gelesen )

Es wird dieses Jahr ein Wirtschaftswachstum in den 19 Euroländern von 2,2 Prozent erwartet. Das stärkste Jahr in den letzten Jahren.  Wirtschaft und Beschäftigung wachsen robust, die Investitionen ziehen an und die öffentlichen Defizite und Schuldenstände gehen allmählich zurück

Die durchschnittliche Arbeitslosenquote wird aller Voraussicht nach von heute 9,1 Prozent  auf knapp 8% Prozent in 2019 sinken. Nur ..



... die Inflationserwartungen haben sich bisher noch nicht erfüllt.

Weiterhin Bahn frei in gute Investmentfonds.

Meine Meinung halte ich weiterhin: Man sollte als vorsichtiger Anleger die Märkte weiterhin sehr genau beobachten. Und es ist von Vorteil, wenn man rechtzeitig gegen mögliche Unregelmäßigkeiten vorbereitet ist, um das Erreichte zu bewahren.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Voll im Berufsleben
blockHeaderEditIcon

Fondsdepot vorhanden jedoch wenig Aktivität

Am Karrierebeginn
blockHeaderEditIcon

Keine Erfahrung und neu auf dem Gebiet

Im Ruhestand
blockHeaderEditIcon

bereits im Ruhestand

Der Profi
blockHeaderEditIcon

Der Profi

Fondsdepot vorhanden und sehr aktiv

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*