Kopf-Bild
blockHeaderEditIcon
Posten-Teilen
blockHeaderEditIcon
ITALEXIT nach dem BREXIT?
17.10.2016 12:46 ( 863 x gelesen )

Viele europäische Länder kämpfen mit dem Euro als gemeinsame Währung. Viele der neuen Beitrittsländer aus dem Osten kommen damit gut zurecht. Nur Italien gerät immer mehr unter Druck. Steht uns ein neuer Austritt ....



...aus dem Euroraum bevor?

Ob Italien ein dauerhaftes Mitglied im Euro-Raum bleibt, ist ungewiß. Der EURO macht es dem Land schwer. Italien ist einfach nicht wettbewerbsfähig. Auch  hat das Land in den letzten Jahren keine besonderen Anstrengungen unternommen, um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Die Frage stellt sich; wie lange hält Italien den EURO noch aus?

Die Industrieproduktion ist immer noch weit niedriger als vor der Krise. Pleiten werden immer mehr. Auch die Jugendarbeitslosigkeit liege bei ca. 40 Prozent. Die faulen Kredite der Banken seien schon auf 80 Prozent des Eigenkapitals gestiegen. Wie soll das weitergehen?

Sofern Italien austritt kann das nicht vorhersehbare negative Auswirkungen auf das EURO-Papiergeld haben.

Deshalb sollte man sich vorsorglich und frühzeitig Gedanken über sein flüssiges Geld machen


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Voll im Berufsleben
blockHeaderEditIcon

Fondsdepot vorhanden jedoch wenig Aktivität

Am Karrierebeginn
blockHeaderEditIcon

Keine Erfahrung und neu auf dem Gebiet

Im Ruhestand
blockHeaderEditIcon

bereits im Ruhestand

Der Profi
blockHeaderEditIcon

Der Profi

Fondsdepot vorhanden und sehr aktiv

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*