Kopf-Bild
blockHeaderEditIcon
Posten-Teilen
blockHeaderEditIcon
Anleihenankauf erhöhte sich wieder
17.01.2017 09:30 ( 827 x gelesen )

Laut Bericht der Zentralbank haben die Zentralbanken im Euroraum in der 2 kW 2017 doppelt soviel Anleihen .....



.....gekauft wie in der Vorwoche.

Die Bestände an öffentlichen Anleihen erhöhten sich deutlich und war damit der höchste Wert seit Mai 2016. Auch der Bestand an Unternehmensanleihen, der Covered Bonds und der Kreditververbriefungen stieg massiv an.

Durchschnittlich erwerben die Zentralbanken aktuell im Monatsdurchschnitt Anleihen für rund 80 Milliarden Euro. Hiermit sollen die Banken zu einer stärkeren Kreditvergabe an die Wirtschaft motiviert werden. Hintergrund ist, dass damit die Konjunktur angeregt und die Inflation erhöht werden soll. 

Ausgewählte sachwertgestützte Anlagen sind weiterhin die beste Alternative zum niedrigen Zinsniveau.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Voll im Berufsleben
blockHeaderEditIcon

Fondsdepot vorhanden jedoch wenig Aktivität

Am Karrierebeginn
blockHeaderEditIcon

Keine Erfahrung und neu auf dem Gebiet

Im Ruhestand
blockHeaderEditIcon

bereits im Ruhestand

Der Profi
blockHeaderEditIcon

Der Profi

Fondsdepot vorhanden und sehr aktiv

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*