Kopf-Bild
blockHeaderEditIcon
Posten-Teilen
blockHeaderEditIcon
Gewaltiger Gelddruck im System: Die Inflation wird auf zwei Arten zuschlagen
29.05.2020 12:49 ( 76 x gelesen )

Gastbeitrag gefunden und gelesen in Xing am 26.05.2020

Die Folgen der “Krisenbekämpfung” werden sichtbar: In den USA wächst die Geldmenge M1 (Bargeld und Sichtguthaben bei Banken) mit einer Jahresrate von 31,4 Prozent, die Geldmenge M2 um knapp 22,3 Prozent; noch nie sind die US-Dollar-Geldmengen so stark gewachsen. Der Grund: Die US-Administration gibt neue Schulden aus, die von der US-Zentralbank (Fed) gekauft werden. So werden neue US-Dollar “aus dem Nichts” geschaffen, und das neue Geld wird auf die Konten der Bürger...........

Weiterlesen unter 

http://www.xing-news.com/reader/news/articles/3219101?newsletter_id=61665&toolbar=true&xng_share_origin=web

Auch wenn die Turbulenzen an den Märkten noch nicht vorbei sein dürften, gehören Aktien und Gold mit zu den wichtigsten Anlageklassen um das Risiko von möglich "unsicheren" Papierwährungen zu reduzieren. www.fondsdepotoptimierung.de

ie Folgen der “Krisenbekämpfung” werden sichtbar: In den USA wächst die Geldmenge M1 (Bargeld und Sichtguthaben bei Banken) mit einer Jahresrate von 31,4 Prozent, die Geldmenge M2 um knapp 22,3 Prozent; noch nie sind die US-Dollar-Geldmengen so stark gewachsen. Der Grund: Die US-Administration gibt neue Schulden aus, die von der US-Zentralbank (Fed) gekauft werden. So werden neue US-Dollar “aus dem Nichts” geschaffen, und das neue Geld wird auf die Konten der Bürger
ie Folgen der “Krisenbekämpfung” werden sichtbar: In den USA wächst die Geldmenge M1 (Bargeld und Sichtguthaben bei Banken) mit einer Jahresrate von 31,4 Prozent, die Geldmenge M2 um knapp 22,3 Prozent; noch nie sind die US-Dollar-Geldmengen so stark gewachsen. Der Grund: Die US-Administration gibt neue Schulden aus, die von der US-Zentralbank (Fed) gekauft werden. So werden neue US-Dollar “aus dem Nichts” geschaffen, und das neue Geld wird auf die Konten der Bürger

Die derzeitige Krise beutelt die Wirtschaft weltweit. Mit Rettungspaketen bis dato unbekannten Ausmaßes probieren Staaten und Notenbanken weltweit, die gebeutelte Wirtschaft zu retten. Doch diese Geldflut wird wohl zur Inflation führen - von zwei Seiten.

Die Folgen der “Krisenbekämpfung” werden sichtbar: In den USA wächst die Geldmenge M1 (Bargeld und Sichtguthaben bei Banken) mit einer Jahresrate von 31,4 Prozent, die Geldmenge M2

wenn die Turbulenzen an den Märkten noch nicht vorbei sein dürften, sind Aktien die wichtigste Anlageklasse zur Immunisierung eines Vermögens gegen Finanzrepression, gefolgt von Gold.“

Die derzeitige Krise beutelt die Wirtschaft weltweit. Mit Rettungspaketen bis dato unbekannten Ausmaßes probieren Staaten und Notenbanken weltweit, die gebeutelte Wirtschaft zu retten. Doch diese Geldflut wird wohl zur Inflation führen - von zwei Seiten.

Die Folgen der “Krisenbekämpfung” werden sichtbar: In den USA wächst die Geldmenge M1 (Bargeld und Sichtguthaben bei Banken) mit einer Jahresrate von 31,4 Prozent, die Geldmenge M2

Die derzeitige Krise beutelt die Wirtschaft weltweit. Mit Rettungspaketen bis dato unbekannten Ausmaßes probieren Staaten und Notenbanken weltweit, die gebeutelte Wirtschaft zu retten. Doch diese Geldflut wird wohl zur Inflation führen - von zwei Seiten.

Die Folgen der “Krisenbekämpfung” werden sichtbar: In den USA wächst die Geldmenge M1 (Bargeld und Sichtguthaben bei Banken) mit einer Jahresrate von 31,4 Prozent, die Geldmenge M2

Die derzeitige Krise beutelt die Wirtschaft weltweit. Mit Rettungspaketen bis dato unbekannten Ausmaßes probieren Staaten und Notenbanken weltweit, die gebeutelte Wirtschaft zu retten. Doch diese Geldflut wird wohl zur Inflation führen - von zwei Seiten.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Voll im Berufsleben
blockHeaderEditIcon

Fondsdepot vorhanden jedoch wenig Aktivität

Am Karrierebeginn
blockHeaderEditIcon

Keine Erfahrung und neu auf dem Gebiet

Im Ruhestand
blockHeaderEditIcon

bereits im Ruhestand

Der Profi
blockHeaderEditIcon

Der Profi

Fondsdepot vorhanden und sehr aktiv

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*